Sportprofil

Unterricht im Sportprofil

 

5 Unterrichtsstunden Sport pro Woche

  • Drei Unterrichtsstunden werden für die Erarbeitung und Festigung der Themen, die die Fachschaft Sport der Wilhelm Hauff Schule im Abgleich mit dem Bildungsplan erarbeitet hat, genutzt.
  • Eine Unterrichtsstunde wird zur Verbesserung der körperliche Vorraussetzungen der Schülerinnen und Schüler genutzt.  
  • Im Speziellen handelt es sich hierbei um die motorischen Fähigkeiten Kraft, Ausdauer und Koordination.
  • Eine Unterrichtsstunde wird zur Verbesserung der Spielfähigkeit und zur Erweiterung des Spielrepertoires der Schülerinnen und Schüler genutzt.

Ausbildung zu Schulsportmentoren


Exkursionen

  • Schneeschullandheim in Klasse 5
  • Outdoortage in Klasse 7
  • Surfcamp in Klasse 9
  • Pädagogische Ziele der Exkursionen

Stärkung der Sozialbeziehungen innerhalb der Klasse

Stärkung der Sozialbeziehung in der Schüler - Lehrer  Beziehung

Entdecken neuer Erlebniswelten

Sammeln außergewöhnlicher Umwelt- und Körpererfahrungen


WSB Schule

WSB ist die Abkürzung für "Weiterführende Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt" und soll das erfolgreiche Konzept der GSB (Grundschule mit bewegungserzieherischem Schwerpunkt) fortführen.

Die Initiative, die vom Landesinstitut für Schulsport (LIS) ausgeht, will die Schulen in Baden-Württemberg ermutigen, vielfältig Bewegung, Spiel und Sport in den Schulalltag aufzunehmen aufzeigen, wie über den Sportunterricht hinaus vielfältig Bewegung, Spiel und Sport in den Schulalltag erfolgreich integriert werden kann.

Die Wilhelm - Hauff - Schule ist seit Dienstag, 14.10.2014 Mitglied der WSB-Initiative und setzt folgende WSB-Bausteine im Schulalltag um:

 


Arbeitsgemeinschaften

  • Fußball
  • Trendsport
  • Tanzen
  • Fitness
  • Handball
  • Tischtennis
  • Drachenboot

Jugend trainiert für Olympia

  • Beachvolleyball
  • Fußball
  • Leichtathletik
  • Geräteturnen
  • Schwimmen